KurzvitaAnna-Katharina Müller


Anfang November 2021 wurde Anna-Katharina Müller als neue Vorsitzende des Sekundarschullehrerverbandes Sachsen-Anhalt gewählt. Sie schloss 2015 ihr 1. Staatsexamen im Lehramt für Sekundarschulen erfolgreich an der Martin-Luther-Universität ab und beendete im Anschluss das Referendariat 2016 mit bestem Erfolg. Seither arbeitet sie als Lehrerin an einer Sekundarschule im Saalekreis. Sie unterrichtet derzeit die Fächer Sozialkunde, Wirtschaft und Religion. Schon 2017 engagierte sie sich als Junge Vorsitzende im Sekundarschullehrerverband in Sachsen-Anhalt. Sie gab verschiedene Interviews, arbeitete an Studien mit, begutachtete Studiengänge, beriet junge LehrerInnen, sowie SeiteneinsteigerInnen und hielt Vorträge. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn.

Ziele
Ich bin mit Herz und Seele Sekundarschullehrerin und liebe meinen Beruf. Jedoch ist das Ansehen dieser Schulform und der mittlere Bildungsabschluss in den letzten Jahren in der öffentlichen Wahrnehmung deutlich geschwunden. Wir als Verband wollen dies ändern und setzen uns dafür ein, dass sich mehr junge Studienanfänger für die Sekundarschule und den Lehrerberuf entscheiden. Ebenso sollte die qualifizierte Lehrerausbildung gestärkt und weiterentwickelt werden. Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass die Studenten, Referendare und LehrerInnen dieser Schulform eine verlässlichen Ansprechpartner haben, der sie berät. Weiterhin ist uns eine qualifizierte und differenzierte Bildung wichtig, denn alle SchülerInnen sollen nach ihren Möglichkeiten lernen und gefördert werden. Ebenso setzen wir uns für die Digitalisierung und ihrem Ausbau an den Schulen ein. Zusätzlich wollen wir auch, dass die ökonomische Bildung in Sachsen-Anhalt und die berufliche Orientierung an den Sekundarschulen noch stärker ausgebaut wird. Viele Studien zeigen, dass es auch hier noch eine Menge Nachholbedarf gibt.